BSG-DESY

| Betriebssportgemeinschaft DESY

Begrifflichkeiten

Betriebssportgemeinschaft DESY

Begrifflichkeiten

Top rope

"Toprope ist die einfachste und sicherste Art der Sturzsicherung beim Klettern. Bei dieser Sicherungsform ist das Seil am Routenende in einer Umlenkung eingehängt. Dein Sicherungspartner hält, währenddem du kletterst, stets das Seil straff. Du kannst dich jederzeit ohne Sturz ins Seil setzen, um auszuruhen oder auf den Boden gelassen zu werden. Nach dem Partnercheck konzentrierst du dich ganz aufs Klettern, dein Partner aufs Sichern." (Quelle: https://www.kletterzentrum.com/fuer-einsteiger/sicherungsarten/)

Vorstieg

"Beim Vorstieg ist das Seil nicht am Routenende umgelenkt. Du musst es selber mittragen und klippst es an Sicherungspunkten entlang der Kletterroute ein. Das ist nicht immer einfach und macht diese Sicherungsart anspruchsvoller als Top Rope. Dein Partner gibt abwechslungsweise Seil aus oder zieht es ein. Ausruhen kannst du dich, wenn du bequem in der Wand stehst oder gleich nachdem du dich an einem Sicherungspunkt gesichert hast. Nach dem Partnercheck konzentrierst du dich aufs Klettern und aufs Sichern." Zu Beginn sollte dich dein Sicherungspartner außerdem spotten bis du dich im ersten Sicherungspunkt eingeklippt hast. Dazu stellt er oder sie sich in einer stabilen Position mit ausgestreckten Armen hinter dich und gibt dir bei einem Sturz Rückendeckung. Danach konzentriert sich dein Sicherungspartner aufs Sichern und dass du z.B. keinen Fuß hinter dem Seil hast. (Quelle: https://www.kletterzentrum.com/fuer-einsteiger/sicherungsarten/)

Bouldern

"Bouldern (englisch boulder „Felsblock“) ist das Klettern ohne Kletterseil und Klettergurt an Felsblöcken, Felswänden oder an künstlichen Kletterwänden bis zur Absprunghöhe. Absprunghöhe ist die Höhe, aus der noch ohne wesentliches Verletzungsrisiko von der Wand zum Boden abgesprungen werden kann." Am Besten bouldert man zu zweit mit einer oder mehreren Bouldermatten. Einer bouldert und wird von dem Anderen gespottet, d.h. er oder sie gibt dir vor allem bei schwierigen oder überhängenden Passagen Rückendeckung und sorgt dafür, dass du bei einem Sturz am Besten mit deinen Füßen auf der Bouldermatte landest. (Quelle: Wikipedia)

 

Buildering

"Buildering (auch Urban Climbing, Gebäudeklettern, Fassadenklettern oder Urban bouldern genannt) ist eine Form des Kletterns und Boulderns im städtischen Raum an künstlichen Strukturen und von Menschenhand geschaffenen Objekten und Bauten." (Quelle: Wikipedia)